Aktuelles

Vorstandschaft Alt-Passauer Goldhauben Gruppe e.V.

                                                                        Aktuelle Vorstandschaft 
                                     1. Vorsitzende: Bernadette Podolak (rechts)
                                      2 . Vorsitzende: Barbara Kreilinger (links)

Vorstand seit 2017


Laufende Termine im Überblick
Termine: 2018 /2017
Vorstellung des Goldhaubenvereins

Deutsche Version




Introducing the golden bonnet club, English Version




Gebärdensprache



 

Unsere Goldhaube ist Kulturerbe !

Die Goldhauben-Tradition im Passauer Land wurde am 16.12.2014 in das Bayerische Landesverzeichnis durch das UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes  aufgenommen.

Und ... die Goldhaubengruppen im Passauer Land haben den Kulturpreis 2015 des Landkreises Passau erhalten!

Die nächste große überregionale Goldhaubenwallfahrt
vom Passauer Dom hinauf zum Kloster Mariahilf findet 2020 statt!


Alt-Passauer Goldhaubenfrauen - Fronleichnam
mit Bischof Dr. Stefan Oster SDB
Alt-Passauer Goldhaubenfrau mit
Oberbürgermeister Jürgen Dupper
Bernadette Podolak (1. Vorsitzende) mit
Prof. Dr. Gerhard Waschler, MdL
Vorstandsdamen (von links): 

1. Vorsitzende: Bernadette Podolak (9.)
2. Vorsitzende: Barbara Kreilinger (3.)

Schatzmeisterin: Anita Schedel (8.)
Schriftführerin: Katharina Eichberger (4.)
Beisitzende: Sigrid Eichberger (5.)
Beisitzende:  Anneliese Hertel (2.)
Beisitzende und Jugendbeauftragte: Franziska Hoft (1.)
Beisitzende: Katrin Vogl (6.)

Chronik: Ursula Fischer (7.)

Januar 2017

Nach den Neujahrsempfängen beginnt unser Goldhaubenjahr gleich mit einer Auszeichnung für eine unserer Goldhaubenfrauen. Erni Paßberger erhielt die Stephanus-Plakette, die höchste Auszeichnung, die das Bistum Passau für besonders ehrenamtliches Engagement vergibt. Erni, wir freuen uns mit Dir und sind sehr stolz auf Dich.

Februar

Unser zweitältestes Mitglied, Frau Gretl Berthold, feierte Anfang Februar ihren 95. Geburtstag. Alles Liebe und Gute zu diesem besonderen Jubeltag wünschen wir Dir von Herzen.

Ja, die Influenza hatte auch unsere Gruppe fest im Griff und so gab es heuer eine Faschingsfeier in "abgespeckter" Version. Die anwesenden Damen glänzten jedoch mit einfallsreicher Kostümierung und sorgten für einen unterhaltsamen Abend.

März

Bei der Jahreshauptversammlung fand turnusgemäß die Vorstandswahl statt. Bernadette Podolak wurde als 1. Vorsitzende bestätigt. Als ihre Stellvertreterin wurde Barbara Kreilinger gewählt. Schatzmeisterin ist nun Anita Schedel und neue Schriftführerin Katharina Eichberger. Als Beirätinnen fungieren Sigrid Eichberger, Anneliese Hertel und Katrin Vogl. Franziska Hoft fungiert sowohl als Beirätin als auch als unsere Jugendbeauftragte. Kassenprüferinnen sind Irmgard Persch und Eva Zangerle. Die Chronik führt weiterhin Ursula Fischer. Bernadette Podolak bedankte sich bei der bisherigen Vorstandschaft für ihr Engagement und die tatkräftige Unterstützung. Ihr besonderer Dank galt vor allem Gunda Rankl für ihre verdiente Arbeit, die nach drei Jahren als 2. Vorsitzende aus familiären Gründen nicht mehr zur Wahl angetreten ist.

April

Endlich ist die goldhaubenfreie Zeit zu Ende. Die Saison beginnt mit dem Maidultfestzug. Zuerst wurde am kalten und verregneten Freitag die Maidult offiziell eröffnet. Bei strahlendem Sonnenschein konnte jedoch dann am Sonntag der Festzug abgehalten werden. Premiere hatte unsere Kleinste: Die 3-jährige Anna ging - unsere Gruppe anführend - den gesamten Weg perfekt , wie eine "Große". Schaut Euch die Bilder an!

Mai

Nach kurzer Krankheit verstarb unser Reserl, Therese Riepl, im Alter von 96 Jahren. Wir haben unser ältestes Mitglied auf ihrem letzten Weg in Goldhaubentracht begleitet.

Besonders stolz sind wir auf unseren Goldhaubenpfarrer Markus Kirchmeyer, nunmehr auch Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Die Investitur fand am 20. Mai d. J. in Nürnberg durch Großprior Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, statt.

Juni

Unser diesjähriger Jahresausflug führte uns zuerst zur Kerzenfabrik Wiedemann in Deggendorf. Nach einer fachkundigen Führung durch den Betrieb hatten wir die Möglichkeit, die neuesten Kerzenneuheiten zu erstehen. Mittags verbrachten wir im "Gläsernen Dorf" von Weinfurtner in Arnbruck. Eigentlich hätten wir hier einen ganzen Tag verbringen können, so vielfältig war das Angebot und so viel gab es zu sehen und zu erkunden. Der Abschluss unseres Ausflugs bei bestem Sommerwetter fand gemütlich in Langdorf beim Zauberer Waltini statt, der uns mit einer kleinen Auswahl seiner Kunststücke verblüffte. Wir verbrachten einen Tag mit sehr netten Gesprächen und einem schönen Zusammengehörigkeitsgefühl.

Juli

Ein ereignisreiches erstes Juliwochenende konnten wir auch heuer wieder verzeichnen. Nach der offiziellen Eröffnung der Europäischen Wochen im Stadttheater am Samstag Vormittag und anschl. Empfang in der Redoute fand am Nachmittag in der Dreiländerhalle das Eröffnungskonzert "Beethovens 9. Sinfonie" statt. Eine wahrlich imposante Aufführung.

Am Sonntag fand im Dom der EW-Festgottesdienst statt. Gleichzeitig feierte die Goldhaubengruppe Kirchham ihr 40-jähriges Bestehen. Unvergessen wird in Kirchham die denkwürdige Predigt von Prälat Max Huber bleiben. Niemals zuvor wurde eine solche Predigt, die Frauen betreffend, gehalten. Mit großem Applaus bedankten sich die Goldhaubenfrauen für diese Rede, ein wahrer Meilenstein! DANKE!
Es war auch wieder sehr schön, alte Bekannte und langjährige Goldhaubenfreundinnen zu treffen. Ganz liebe Grüße nach Golling und Umgebung!

Ganz herzlich begrüßen wir zwei neue Mitglieder in unserer Goldhaubengruppe: Sandra Schuster und ihre 4-jährige Tochter Anna. Wir freuen uns auf viele schöne gemeinsame Veranstaltungen. Herzlich Willkommen!

Einen besonderen Tag hatten wir beim Grenzlandfest in Zwiesel. Petrus meinte es wieder gut mit uns und hat uns mit Regen verschont. Einen kurzen Schauer verbrachten wir am Rathaus unter Dach, sodass unsere Goldhauben bestens geschützt waren. Es war uns eine Ehre, bei der Inthronisation der Glaskönigin und der Glasprinzessin anwesend zu sein. Ein Highlight gab es beim Festzug: Drei unserer Damen durften mit einem 6er-Gespann mitfahren - aber keine Rösser, sondern Esel. Und sie waren wirklich so nett herausgeputzt, dass es eine Freude war, sie anzuschauen. Vielleicht kann mir jemand ein Bild der Eselkutsche zuschicken. Ich möchte es wirklich gerne auf unserer Homepage veröffentlichen. Unser Dank gilt den Organisatoren der Stadt Zwiesel für einen sehr schönen Tag im Bayer. Wald.

Vielen Dank auch an die Damen aus Fürstenzell, die heuer wieder die Margarethenfeier ausgerichtet haben. Leider wollte ein Gewitter nicht zwei Stunden warten und so musste die Feier in der Portenkirche abgehalten werden. Wegen Hitze und zu wenig Sitzplätzen feierten einige Damen vor bzw. im Erdgeschoß der Kirche mit. Aber von etwas Regen haben sich Goldhaubenfrauen noch nie abhalten lassen. Es war ein kurzweiliger Abend. Danke schön!

Unserer Goldhaubengruppe schließt sich Carina Vogl an. Wir freuen uns sehr, sie in unserer Gruppe begrüßen zu können. Ein herzliches "Willkommen" von uns allen!

August

Gleich zu Beginn des Monats hatten wir zwei schweißtreibende Termine bei 30 °C: 30 Jahre Städtepartnerschaft mit Málaga im Rathaus und am gleichen Tag die Eröffnung des Haferlfestes. Ja, es ist halt Sommer!

Wie schon Tradition findet in Erinnerung an den Geburtstag von Kaiser Franz Joseph I. am 18. August in Bad Ischl die Kaisermesse statt. Zum dritten Male in Folge waren die Alt-Passauer Goldhaubenfrauen zu diesem Festtag, heuer des Kaisers 187. Geburtstag, geladen. Tausende Besucher säumten die Straßen, als sich die Angehörigen der Familie Habsburg-Lothringen, Mitglieder ehemaliger Adelsfamilien und Abordnungen der Traditionsregimenter aus den ehemaligen Kronländern, die Goldhaubenfrauen und mehrere Bürgergarden zur Messe begaben. Am Kurpark stellten sich die Abordnungen auf und vom Kommandanten der Parade erfolgte die Meldung an die Familie Habsburg-Lothringen und das Ersuchen um weitere Befehle. Alle Teilnehmer des Festzugs erhielten die Segnung durch den Abt von Stift Schlierbach - Mag. Pater Nikolaus Thiel. Nach dem Abschreiten der Ehrenfront durch SKH Erzherzog Markus Salvator von Österreich begaben sich die Fahnenträger in die festlich geschmückte Kirche. Bei der „Kaisermesse“, die heuer auch im Zeichen des 300. Geburtstags von Maria Theresia stand, wurde traditionell die Kaiserhymne gesungen. Im Anschluss marschierten die Regimenter, angeführt von der Bürgermusik Bad Ischl, in den Kaiserpark, um dort seiner kaiserlichen Hoheit Erzherzog Markus Salvator von Habsburg-Lothringen die Referenz zu erweisen. Nach einer Kurzvorstellung der Regimenter und dem Ehrensalut fand der Abmarsch mit Defilee statt. Nach einer Stärkung in den Stallungen der Kaiservilla nahm dieser wunderbare Tag bei hochsommerlichen Temperaturen seinen Ausklang auf der Heimfahrt durch das wunderschöne Salzkammergut. Unserer besonderer Dank an den Herrgott, dass er das Weißenbachtal erschaffen hat! Was kann es Schöneres geben, als nach einem schweißtreibenden Goldhaubentermin ein Fußbad in einem Gebirgsbach nehmen zu können!

Und noch eine sehr erfreuliche Nachricht zum Ende des Monats: Paula Hertel ist unser neuestes und mit 5 Jahren zweitjüngstes Mitglied. Liebe Paula, wir hoffen, Du hast sehr viel Spaß bei unseren Umzügen!

September

Die Herbstdulteröffnung fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Gleichzeitig waren auch zwei Goldhaubenfrauen bei der 30-jährigen Städtepartnerschaft in Budweis. Es war ein schöner, aber auch anstrengender und langer Termin. Weit nach Mitternacht kamen wir erst wieder nach Passau. Wir festigten jedoch unsere Kontakte zur Hora - deutsch-rumänischen Gesellschaft mit Frau Natalia Irina Trofin und ihrer Mutter Carmen Maria Geller. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder!

Überhaupt kein Einsehen hatte Petrus beim Oktoberfestzug in Bad Füssing. Bei strömendem Regen ging der Zug vom Kurplatz in die Lindenstraße. Nach den heißen Sommerterminen war es heute absolut nicht "kuschelig". Vielen Dank den Damen und der Lina, dass sie trotz dieser widrigen Umstände teilgenommen haben.

Oktober

Ein "Funkelndes Fest für Passauer Vorzeigedamen" schrieb die Passauer Neue Presse bei ihrer Berichterstattung zur 30-Jahr-Feier unserer Vereinsgründung. Nach dem Festgottesdienst im Passauer Dom, zelebriert von Domdekan Msgr. Dr. Bauernfeind und unserem Goldhaubenpfarrer Markus Kirchmeyer, am dem 70 Goldhaubenfrauen teilnahmen, fand im Gr. Rathaussaal der Festakt statt. Es war eine große Goldhauben-Familienfeier mit unseren Ehemännern und Angehörigen, die ansonsten nicht in Erscheinung treten, wir aber ihrer Unterstützung sicher sind. Es war ein wunderschönes Fest, was soll ich noch sagen ... seht Euch die Bilder an!

November

Einen sehr kurzweiligen und schönen Nachmittag hatten wir beim jährlichen Seniorentreffen im Löwen Brauhaus Passau, dem ehemaligen Ratskeller. Bei regem Austausch, genannt "ratschen", wurden auch die Chronik des laufenden Jahres sowie der Bildband unserer 30-Jahr-Feier genauestens unter die Lupe genommen. Ein großes Lob an Ursel Fischer, die für unser Jubiläum ein besonders schönes Album gestaltet hat. Allen Damen, die krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten, wünschen wir auf diesem Wege "Gute Besserung!"

Ja, Weihnachten steht vor der Tür und die Arbeiten für die "Gemeinnützige Hütte" am Christkindlmarkt sind bereits in vollem Gange. Vielen Dank an all die tatkräftigen Mitarbeiterinnen, die gestrickt, gewalkt, Engel in den verschiedensten Formen und vieles mehr angefertigt haben. Es macht jedes Jahr Spaß, bei den Vorbereitungen dabei zu sein. Nun hoffen wir am 20. Dezember auf viele Besucher am Christkindlmarkt.

Dezember

Die stade Zeit beginnt mit Adventssingen und Christkindlmärkten.
Unsere traditionelle Weihnachtsfeier im "Dreiflüssehof" war geprägt von Ehrungen langjähriger Mitglieder, von einem Neuzugang (darüber berichte ich im Januar) und dem Wiedersehen einer Goldhaubenfrau, die nach längerer Zeit wieder an unserem Treffen teilnahm. Darüber haben wir uns besonders gefreut. Im bis auf den letzten Platz besetzten Clubraum unterhielten sich die Mitglieder angeregt bis in den späten Abend. Es war eine Feier der Zusammengehörigkeit.
Wunderschön und besinnlich war das Adventsingen in der Klosterkirche Niedernburg. Und beim "Weihnachtsjodler" wurde es allen warm ums Herz. Weihnacht pur!
Termingleich fand die Einweihung der Spendentafel in der Hl.-Geist-Kirche statt, verbunden mit einer "Weihnachtlichen Lesung". Die Alt-Passauer Goldhaubenfrauen haben hier persönlich, nicht als Gruppe, für die Kirchenfenster gespendet. Ein Bild von der Spendentafel findet ihr unter "Gallery - Diverse".
Am 20. Dezember sehen wir uns in diesem Jahr noch am Passauer Christkindlmarkt in der "Gemeinnützigen Hütte". Wir haben ein sehr großes und schönes Angebot und hoffen auf viele Besucher sowie regen Verkauf für unseren caritativen Einsatz.

Ich wüsche Euch allen eine wunderschöne, geruhsame und friedliche Weihnachtszeit! Mit den besten Wünschen für das Neue Jahr verabschiede ich mich für 2017!

Eure Bernadette - 1. Vorsitzende

Die Goldhaube ist ein Aushängeschild für die Stadt Passau und die Region. Sie wird  mit Freude und Stolz getragen.